14 Jahre PhänomexX
14 Jahre PhänomexX

Informatik und Sprache: T-3.4

Projektidee
T_3.4 Sprachförderung mit Ozobot
mit Themen in 3 Anwendungsstufen aus den 4 MINT Bereichen

 

Der Ozobot ist ein kleiner, kinderfreundlicher, programmierbarer Roboter. Er folgt Linien in unterschiedlicher Geschwindigkeit und kann durch mehrfarbige Codierungselemente zeichnerisch programmiert werden. Die Schülerinnen und Schüler sind von den kleinen Geräten fasziniert und erproben ihre Fähigkeiten mit Begeisterung.

 

So ist im PhänomexX Schülerlabor die Idee entstanden, die Ozobots für ein Sprachförderprojekt zu nutzen.
 

- Was kann ein Ozobot  (technische Eigenschaften, Programmierung mit Farbcodes)?

- Ozobots in unterschiedlichen Sprachverwendungssituationen

  (im Straßenverkehr, im Zoo, beim Einkaufen, in der Schule etc.)

- Geschichten (Märchen, Fabel etc.)  in ein Ozobot-Szenario verwandeln und
  ausprobieren

- Szenarios mit Tablet filmen und kommentieren

 

Die Schülerinnen und Schüler werden ermutigt, Sprache im Kontext ihres kreativen Handelns zu nutzen, ihre sprachlichen Fähigkeiten zu erproben und zu erweitern. Zeichnerische Fähigkeiten und Fertigkeiten werden geschult, die Phantasie wird angeregt  - und natürlich  lernen sie einfache, analoge Codierungsmöglichkeiten kennen und  nutzen.

 

 

Zielgruppe:                 9 bis 12-jährige Kinder 

Gruppengröße:           6 - 8 Kinder

Stundenumfang:          8 Stunden / zwei Tage - Freitagnachmittag, Samstagmorgen 

 

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über am Projekt beteiligte Schulen. Die schulischen Partner und die Termine werden hier in Kürze bekannt gegeben.

 

Vorab hilft dieser Link zu YouTube:

https://m.youtube.com/watch?v=_zRnkOhcN44&list=PLo02GI9OdRjFphA07okyoa3DtRuO0ttZo&index=1